Posts Tagged ‘Mariuhana’

Drogen übers Mittelmeer (Marokko bis Spanien)

Tuesday, June 16th, 2009

Der größte Teil des in Europa gehandelten Haschisch kommt ursprünglich aus Marokko und wird mit Schnellbooten nach Südspanien transportiert und anschließend in ganz Europa verteilt.

In Marokko leben rund 800.000 Menschen vom Cannabis-Anbau, obwohl die Regierung mittlerweile versucht dagegen anzugehen. Da den Bauern keine wirkliche Alternative bleibt, sie zum Überleben Drogen anbauen müssen und die Staatsbeamten an dem Drogengeld verdienen, ist kein Ende in Sicht.

Im Islam sind Drogen verboten und somit auch der Anbau. Trotzdem gibt es islamistische Imame, die den Anbau genehmigen - nicht ganz ohne Hintergedanken, denn mit dem Drogengeld wird der Jihad, der heilige Krieg, finanziert.

In dieser Dokumentation verfolgen Auslandsreporter den Drogenweg von der Ernte und den Cannabis-Bauern in Marokko bis zur Ankunft und dem Katz-und-Maus-Spiel mit der spanischen Küstenwache.

Teil 1/3

(more…)

Hanf - Das Milliarden Dollar Kraut

Monday, March 17th, 2008

Hanf, effektives Heilkraut, Schmerzmittel und seit den 50er Jahren die beliebteste illegale Droge.

Warum das Milliarden Dollar Kraut verboten ist verstehen nur wenige, es sei schließlich nicht nur ein Rauschmittel, sondern auch ein guter Baustoff. Es gibt Hanfgemische, die leichter und fester sind als Beton.

Es gibt viele Spekulationen und Theorien über das Verbot. Die einen sagen, dass Wirtschaftsbosse diverser Industrien sich vor der mächtigen Pflanze fürchten, andere behaupten die CIA würde den Drogenmarkt regieren und möchten das lukrative Geschäft nicht aufgeben.

Sicher ist jedoch, dass bis heute offiziell kein Mensch an dem Konsum von reinem Hanf gestorben ist. An legalem Alkohol sind allein in Deutschland, im Jahr 2005, über 16 000 Menschen gestorben, also 25% mehr als durch Suizid und 60% mehr als durch Verkehrsunfälle.

Trotz dieser Statistik kämpfen viele Menschen vergeblich für die Legalisierung.

Teil 1/1
(more…)

Invasion der Kiffer

Wednesday, March 12th, 2008

Deutsche Bürger, die nur zum Kiffen nach Holland fahren, sind keine Seltenheit. Insgesamt bringt der Kiffer-Tourismus den Niederlanden rund 15 Millionen Euro jährlich.

Das lockt nicht selten Drogendealer, die versuchen Mariuhana und andere Drogen über die Grenze zu schmuggeln, an.
Die Grenzpolizei rüstet auf und verstärkt die Kontrollen.

Howard Marks “Mr. Nice” - Videotagebuch

Monday, March 10th, 2008

Howard Marks, u.a. bekannt als “Mr. Nice” wurde durch seinen Drogenschmuggel in den 70er und 80er Jahren berühmt. Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Physik und Philosophie Studiums startete Marks seine Karriere als Drogenhändler. Laut DEA (Drug Enforcement Administration) war der sympatische Engländer in den 70er und 80er Jahren für rund 10% des Mariuhana und Haschisch Welthandels verantwortlich.
Nach eigenen Angaben handelte “Mr. Nice” nie mit harten Drogen (Heroin, Kokain, etc.) und wendete nie Gewalt an. Während seiner Karriere als Drogenhändler hatte er engen Kontakt mit Mitgliedern der IRA und arbeitete gleichzeitig für den britischen Geheimdienst MI6. Trotz/wegen seiner 50 falschen Identitäten saß Marks mehrere Jahre im Gefängnis.
Heute lebt er von dem Gewinn seiner Autobiografie “Mr. Nice”, die schon über 1 Million mal verkauft wurde.

Teil 1/6
(more…)