Posts Tagged ‘Reportage’

Restrepo - Die blutige Wahrheit des Krieges (Deutsch)

Saturday, October 15th, 2011

Der Sanitäter und Soldat der US-Army, Juan Restrepo, war mit seiner Kompanie im Korengal-Tal in Afghanistan eingesetzt. Das Korengal-Tal, auch Tal des Todes genannt, ist eines der meist umkämpften Gebiete Afghanistans - im Jahr 2007 fanden im Korengal-Tal allein 1/5 aller Gefechte statt. Die täglichen Angriffe der Taliban und Al-Kaida Kämpfer prägen den Alltag und zehren an den Nerven der Soldaten. Abgeschnitten vom Rest der Welt, ohne Internet, Telefon, Strom und Wasser, überleben die Soldaten der 173. Luftlandebrigade die Tage irgendwie, oder auch nicht.

Bei einer Patrouille gerieten Juan Restrepo und seine Männer in einen Hinterhalt, bei dem der gerade einmal 20-jährige durch zwei Schüsse in den Hals getroffen wurde und noch beim Abtransport im Hubschrauber verblutete.

Zu Ehren des gefallenen Kameraden, Juan Restrepo, wurde der neue Außenposten, mitten in der Hochburg der Taliban und Al-Qaida, nach ihm benannt: Restrepo. Der Sinn des Außenpostens war angeblich die Sicherung einer wichtigen Straße.

Die Regisseure Sebastian Junger und Tim Hetheringon begleiteten die 15 Soldaten der 173. Luftlandebrigade der US-Army ein Jahr lang. Der Zuschauer erfährt alle Informationen und Meinungen direkt vom Frontsoldaten, ungeschönt und ehrlich, während und nach dem Einsatz. Generäle und Diplomaten wurden absichtlich nicht interviewt.

Der Film Restrepo hat mehrere Auszeichnungen erhalten, u.a. als bester Dokumentarfilm, und löste heftige Kritik am Afghanistan-Krieg aus.

Teil 1/4

(more…)

Letzter Halt Sex - Kids am Abgrund

Wednesday, January 20th, 2010

Die Kids aus den trostlosen Problemvierteln deutscher Städte leben in ihrer eigenen Welt, die häufig aus Drogen, Rap-Musik und Sex besteht. Als Liebesersatz? Diese Leidenschaft teilen Cheeks, Jenny, Nadine, Roger und Yasmina mit ihren jungen 13 bis 19 Jahren. Ihr größter Wunsch ist eigentlich Etwas, das selbstverständlich sein sollte: ein Job und eine gute Familie.

Leider stehen die Chancen nicht für jeden gleich. Das wissen auch der berühmte Rapper Kool Savage und der Arche-Gründer Bernd Siggelkow (”Unser Erfolg ist der Misserfolg der Gesellschaft”). Eine ausführliche Rückschau gibt es hier.

Teil 1/5

(more…)

Crystal Meth - Die gefährlichste Droge der Welt

Thursday, December 11th, 2008

Die angeblich gefährlichste Droge der Welt hat viele Namen - Tik, Tina, Crank, Crystal Meth. Methamphetamin wirkt nicht nur 3x intensiver als Kokain, es ist außerdem weit aus billiger und kann mit wenig Wissen selbst hergestellt werden. Eine gespritzte, geschluckte oder gerauchte Dosis hält bis zu 12 Stunden an.

Kein Wunder also, dass in den USA mindestens 12 Millionen Menschen die Droge probiert haben. In Australien sind rund 70 000 Leute Opfer von Crystal Meth geworden - weltweit rund 26 Millionen. Tendenz steigend.

Einige bekannte Nebenwirkungen, neben dem sozialen Verfall, sind Angstzustände, Schizophrenie, Aggressivität und das nicht vorhandene Schmerzgefühl. Die Dokumentation zeigt den traurigen Lebenslauf einiger Crystal Meth Junkies und sollte jeden von dieser Droge fernhalten.

(more…)

Die Entstehung des Bösen

Wednesday, August 20th, 2008

Warum sind normale Menschen dazu fähig schwere Gewaltverbrechen, Vergewaltigungen oder sogar einen skrupellosen Mord zu begehen? Warum gibt es Menschen die kein Mitgefühl haben?

Es scheint mehrere Einflüsse dafür zu geben, wie z.B. Kurzschlüsse im Hirn, Hormone die verrückt spielen, defekte Gene, traumatische Erlebnisse, Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS).

Viele Vergewaltiger, Kinderschänder oder Mörder sind krank, haben Störungen im (Vorder-) Hirn, welches für die Steuerung der Gefühle und das Einfühlungsvermögen zuständig ist.

In dieser Reportage werden u.a. ein Waffenhändler, ein Pädophiler, ein Psychologe und ein ehemaliger Tumorpatient interviewed.

Ein einfacher Hirntumor kann auf Nerven drücken und somit einen gesunden Menschen zum Monster werden lassen.

In der Kriminalstatistik gelten nur knapp 7% der Kriminellen als äußerst gewalttätig, welche jedoch 70% aller schweren Gewaltverbrechen begehen.

Ein Lösungsansatz der eine Resozialisierung ermöglichen soll ist die sogenannte Selbstaktivierung, die wieder Gefühle in den Soziopathen wecken sollen.

(more…)